kopf-sand

Die Disruption im Zeitungsmarkt aus der Vogelperspektive

In diesem Artikel werden die vier Haupttreiber der Veränderungen auf den traditionellen Zeitungsmarkt in Form einer Infografik dargestellt. Diese vier Haupttreiber – mit den wichtigsten Aspekten unterfüttert – stellen wir Ihnen hier vor. Weiterlesen

smartphone

Kunden beraten über Whatsapp

  • Kundenberatung per Whatsapp im Test: Nach dem Düsseldorfer Startup Just Spices berät nun auch Outfittery, die Kunden seit letzter Woche über den Chat-Dienst. Die rund 100 Style Experten des Berliner Startups, das seit 2012 auf Wunsch komplette Outfit-Boxen an Männer versendet, beantworten Outfit Fragen rund um erste Dates, Krawatten und Farbzusammenstellungen. Weiterlesen
robots

Sind Berater-Firmen einfach uncool?

Internet- und Tech-Jobs stehen bei Absolventen der Elite-Unis wie der UCLA, Stanford und Harvard hoch im Kurs. Consulting Firmen wie McKinsey, BCG oder Morgan Stanley stehen vor neuen Herausforderungen beim Recruitment. Weiterlesen

tablet-header

Finanztechnologie-Startups bedrohen die Banken

Natürlich kann sich auch der Bankensektor dem Digitalen Wandel nicht entziehen. Überall auf der Welt greifen Startups mit Ausrichtung Finanzdienstleistung, sogenannte Fintechs, die Platzhirsche der alten Welt an. Die Banken sind seit der Krise 2007 sehr auf sich selbst konzentriert, wodurch die Herausforderungen durch die Digitalisierung vorerst hinter der Bewältigung zurückstanden. Doch neue Formate drängen auf den Markt. Weiterlesen

Fueller-Dart

Jetzt alles ganz anders: T-Mobile

In den letzten zweieinhalb Jahren hat sich T-Mobile von der angeschlagenen US-Tochter der Telekom zu einem Hoffnungsträger für die Aktionäre gemausert. In seinem „The Future of Work“-Podcast  unterhält sich Jacob Morgan mit dem VP der HR „Talent and Organizational Capability division“ Ben Bratt.
Die „Uncarrier“ Strategie hat nicht nur positive Auswirkungen für die Kunden. Auch die interne Struktur von T-Mobile hat sich seit Einführung verändert. Weiterlesen

rocket-man

Welche Jobs braucht Deutschland in 20 Jahren?

Der Journalist Bernd Rubel mahnt an, Deutschland dürfe nicht von anderen Ländern Reformen einfordern und selber die nächste Revolution in der Arbeitswelt verschlafen.

  • Viele der bisher als „sicher“ geltenden Jobs in der Dienstleistung werden in 20 Jahren von Bots erledigt werden. Weiterlesen
kopf-sand

Digitale Exzellenz und wie man sie erreicht

In einer Studie der Universität Hamburg und des Beratungsunternehmens Sopra Steria wurden 17 CIOs und 90 weitere Führungskräfte von Großkonzernen und größeren Mittelständlern zum Thema Digitale Exzellenz befragt. Drei Disziplinen stellten sich als entscheidend heraus. Keines der Unternehmen hat jedoch ein klar definierte Indikatoren entwickelt, um den Fortschritt der Digitalen Transformation im eigenen Haus zu bewerten. Weiterlesen

smartphone

Wie digitale Geschäftsmodelle, Big Data und das Internet der Dinge zusammenspielen

Mark Simmonds, Senior Product Marketing Manager bei IBM, fragt sich wie er als IT Architekt Unternehmen dabei unterstützen kann,  mit der Datenflut – die in den nächsten Jahre noch rasant anwachsen wird – umzugehen. Weiterlesen

tablet-header

Erhöhen Sie Ihren Digital-Quotienten

McKinsey hat 150 Unternehmen weltweit nach 18 verschiedenen Praktiken, die Verbindung mit Digitaler Strategie, Leistungsfähigkeit und Unternehmenskultur stehen, befragt. Aus der Befragung hat die Unternehmensberatung einen Digitalen Quotienten errechnet.
Wie Ihr Unternehmen seinen Digitalen Quotienten verbessern kann, lesen Sie hier.  Weiterlesen

smartphone

Industrie 4.0: Wie könnte die Arbeitswelt 2017 aussehen?

In ihrem Blog beschreibt Tanja Föhr, FÖHR Agentur für Wissenstransfer und Innovationskulturen, welche Möglichkeiten das Schlagwort Industrie 4.0 mit sich bringt.

Durch das Internet der Dinge werden reale und virtuelle Welt immer enger miteinander verzahnt werden. Dazu gehört die „industrielle IT Sicherheit“ wie Sigmar Gabriel sagt. Aber welche Rahmenbedingungen sollte die Politik schaffen? Weiterlesen