diskussions-kreis

Anzahl der Chief Digital Officer wächst

Immer mehr Unternehmen haben oder planen, einen Chief Digital Officer (CDO) zu haben. Zur Diskussion steht, ob CDOs noch gebraucht werden, wenn sie ihre Sache gut gemacht haben und sowohl Unternehmenskultur als auch die Verknüpfung von verschiedenen Unternehmenszweigen bewältigt haben.  Weiterlesen

robots

Digitaler Wandel: viele neue Jobtitel

Endlich mal gute Nachrichten: Durch den Digitalen Wandel werden viele Jobs wegfallen oder sich stark verändern – aber es werden auch mehr neue Jobs entstehen! Personalberater Korn Ferry hat fünf Führungspositionen identifiziert, die Unternehmen 2015 im Top-Management installieren wollen. Weiterlesen

schreibtisch

Der Digitale Wandel aus Sicht der HR

Die Unternehmensberatung Kienbaum hat für ihre „HR Trendstudie 2015″ 187 Personaler im deutschsprachigen Raum befragt. Ein Großteil der Befragten arbeitet in einem Unternehmen mit mehr als 2000 Mitarbeitern.

  • Der Fachkräftemangel rückt stärker in den Fokus. Im Ingenieurwesen und in der Informationstechnologie besteht der größte Rekrutierungsbedarf.
  • Hierzu werden Karriere-Webseiten und Online-Jobbörsen genutzt. Gesundheitsmanagement, Karriere- und Nachfolgeplanung werden verstärkt als Reaktion auf den demografischen Wandel praktiziert.
  • 70 Prozent der Unternehmen nutzen bisher keine Data Analytics. Ebenso sind Social Media, Mobile Application und Cloud-Lösungen bisher wenig umgesetzt. Für die Zukunft sehen die Personaler hier aber großes Potenzial.
  • Die drei wichtigsten Kompetenzen von Führungskräften sind für die Studienteilnehmer Change Management, Vernetzung und Kommunikation sowie Wertschätzung des Individuums. Für die HR steht Kultur-Management, Organisationsentwicklung und Transformation Management im Vordergrund.

 

Die vollständige Studie können Sie hier bei kienbaum.de runterladen.

 

rocket-man

Wertediskrepanz lässt Strukturen erstarren

Claudia Obmann berichtet von der Führungskräftebefragung 2014 der Wertekommission – Initiative Werte Bewusste Führung e. V. und des Reinhard-Mohn-Instituts. Ein wichtiges Learning: Wenn die Kluft zwischen den Werten der Mitarbeiter und dem Wertesystem ihres Unternehmens zu groß ist, wirkt sich das schlecht auf die intrinsische Motivation und die Kooperationsbereitschaft aus. Unternehmen sollte also darauf achten, dass die Werte der Führungskräfte und ihre (gefühlten) Normen hohe Deckungsgleichheit aufweisen. Weiterlesen

kopf-sand

Imagewandel durch „Purplewashing“?

Nachdem Nachhaltigkeit als Marketinginstrument schon in aller Munde war, muss etwas Neues her, um das Image aufzupolieren. Das Thema „Frauen/Mütter“ drängt sich für Unternehmen, die sich positiv in Hinsicht auf Employer Branding in Szene setzen möchten, geradezu auf. Denn das Interesse der Medien und in den sozialen Netzwerken ist derzeit sehr hoch. Weiterlesen

news

Welche Leitlinien sollte es für den digitalen Arbeitsplatz geben?

In diesem Artikel beschäftigt sich Gartner mit der Frage den Leitlinien, die ein Unternehmen in Bezug auf den digitalen Arbeitsplatz vorgeben sollte.

  • Transparenz: Es sollte in der „Öffentlichkeit“ gearbeitet werden. Projekte, Ergebnisse, Aktivitäten sollten für alle einsehbar sein.
  • Die Vision des wie und warum gemeinsam gearbeitet wird sollte von allen geteilt werden. Weiterlesen
robots

Die vorherrschende Führungskultur ist überholt

Eine Umfrage im Auftrag des Bundesarbeitsministeriums und der „Initiative Neue Qualität der Arbeit“ hat die Meinung von 400 Managern zum Thema Zukunft der Führung untersucht.

  • Sich selbst organisierende Netzwerke sind das beliebteste Szenario für die Zukunft
  • Innovation soll durch die kollektive Intelligenz geschaffen werden Weiterlesen
kopf-sand

Was bedeutet eigentlich Neuroleadership?

In diesem Artikel bei Wikipedia wird die Übertragung verschiedener Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften auf Managementtheorien beschrieben. Der Begriff für diesen neuen Führungsansatz wurde von dem Unternehmensberater David Rock und dem Neurowissenschaftler Jeffrey Schwartz geprägt.

Weiterlesen